Soziales Engagement


Was ist Soziales Engagement?

Soziales Engagement dient einem wohltätigen Zweck und ist in der Regel gleich zu setzten mit ehrenamtlichen Tätigkeiten, sowie Freiwilligenarbeit. Allerdings kann soziales Engagement, im Gegensatz zu den beiden Zuletzt genannten auch mit Geldspenden unterstützt werden. Meistens wird jedoch Zeit und Geld in ein Projekt investiert.


Welche Möglichkeiten gibt es, sich sozial zu engagieren?

 Es gibt viele Gelegenheiten sich sozial zu engagieren, egal ob kurz- oder langfristig, lokal, national oder international. Auch die Bereiche sind so vielseitig wie die Möglichkeiten:

  • Tier- und Naturschutzorganisationen
  • Umweltschutzorganisationen
  • Menschenrechtsorganisationen
  • Kinder- und Altenbetreuung
  • Kulturarbeit
  • Karikative Organisationen wie z. B. die Tafel
  • Trainer im Verein
  • Deutschunterricht für Flüchtlinge
  • Nachhilfe für Schüler

Wie und wo kannst du dich engagieren?

Möglichkeiten gibt es viele, denn Hilfsbereitschaft wird immer gerne gesehen. Egal ob Plastikmüll am Meer sammeln, Unterstützung in sozialen Einrichtungen, Freiwillige Feuerwehr, deutsch Kurse für Flüchtlinge, Bäume pflanzen, Nachhilfe geben, Kindern Geschichten vorlesen… Dies sind nur einige Beispiele für soziales Engagement und es zeigt, für jeden lässt sich etwas finden, egal ob Schüler, Student, Rentner oder Angestellter. Vor allem das Internet erleichtert es ungemein auch das passende zu finden, nachfolgend ein paar unterstützenswerte Projekte, lokal sowie international.


Freiwilligenarbeit in Deutschland:

  • Gute-tat.de: unterstützt vorrangig kleinere und mittlere Hilfsprojekte in Großstätte wie Berlin, München oder Hamburg.
  • Letsact: Ist eine mobile App, die durch Filterfunktionen die Suche nach ehrenamtlichen Tätigkeiten erleichtert.
  • VoluntHero: Spontane Hilfe für Projekte in den Bereichen soziale Arbeit oder Tier- und Umweltschutz.
  • Die Tafeln: Die Tafeln sammeln überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte.
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V.: Kompetente Ansprechpartner für alle, die sich für das Engagement und die Arbeit von Freiwilligenagenturen interessieren inkl. der Freiwilligendatenbank von Aktion Mensch.
  • freiwilliges soziales Jahr: Stellenbörse für Freiwilligendienst im sozialen Bereichen, allerdings darf hier das Alter von 27 Jahren nicht überschritten werden.
  • NABU: Der Naturschutzbund Deutschland schützt wertvolle Lebensräume wie Wiesen, Moore und Wälder und bietet somit bedrohten Tierarten ein Zuhause.

Soziales Engagement im Ausland:

  • Unicef: Helfen Sie bedürftigen Kindern weltweit, durch spenden oder persönlich.
  • Freiwilligenarbeit.de: Deutschlands größte Plattform zu Freiwilligenarbeit weltweit
  • Deutsches Rotes Kreuz: Das Deutsche Rote Kreuz rettet Menschen, hilft in Notlagen, unterstützt die meist Bedürftigen und setzt sich für die Achtung des humanitären Völkerrechts ein - in Deutschland und in der ganzen Welt. Mit dem DRK können Sie auch den Freiwilligendienst im Ausland leisten.
  • Greenpeace: Wohl eine der bekanntesten Non Profit Organisationen die sich für den Schutz und Erhalt unserer Umwelt engagiert. Spezielle Programme zum Mitmachen für Kinder ab 10 Jahren und Erwachsene ab 50. 
  • WWF: World Wide Fund for Nature setzt sich weltweit für den Naturschutz ein, hier kann nicht nur gespendet werden, es gibt sogar eine eigene Seite mit Stellenangeboten, im In- und Ausland.
  • Brot für die Welt: Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. legt Ihren Schwerpunkt auf die weltweite Ernährungssicherung. Auch hier gibt es Stellen für Fachkräfte und Freiwillige, diese werden auch an Projekte im Ausland vermittelt. Hat ein eigenes Stipendienprogramm für jungen Frauen und Männern in Deutschland, Osteuropa und im Globalen Süden.
  • Care: Bekämpft die Ursachen von Armut und sozialer Ungleichheit in Krisengebieten. Care bietet auch dreimonatige Praktika an, die vergütet werden.
  • Sea Shepherd: Als internationale Meeresschutzorganisation setzten sie sich für die Erhaltung des marinen Lebensraum ein.

Für uns ist es ein Anliegen, das sich wieder mehr Menschen mit Freiwilligenarbeit und sozialem Engagement beschäftigen, damit unserer Welt eine starke Gemeinschaft bildet, die sich für das Wohl aller einsetzt. Aus diesem Grund haben wir die kostenfreie Vorteilsplattform MitgliederBenefits gegründet, die sich speziell an Vereinsmitglieder und ehrenamtlich Tätige richtet, hierbei gehen 25% der Einnahmen direkt an die Vereine zurück und können somit für wohltätige Zwecke genutzt werden.