Versicherungen für Vereine


Egal, ob Sie die Natur schützen, Jugendliche und Kinder betreuen oder eine Bildungseinrichtung führen, als Mitglied - hauptamtlich und ehrenamtlicher Mitarbeiter oder Vorstand - engagieren Sie sich in Ihrer Gemeinschaft in einem von rund 640.000 Vereinen in Deutschland.

Vereine brauchen ganz andere Versicherungskonzepte als Privat- oder Firmenkunden – es gibt einfach zu viele individuelle Besonderheiten. Denn bei der Absicherung kommt es auch immer auf den Inhalt der satzungsmäßigen Tätigkeit an, daraus ergeben sich immer individuelle Risiken. 

Unser Partner die Bernhard Assekuranz kann durch seine fast 70 jährige Erfahrung und Kompetenz Ihre Vereins- & Verbandsarbeit umfassend und in seinen ganzen Facetten schützen. Rund 21.000 Vereine aus den Bereichen Jugend & Kinder, Bildung, Natur, Sport, Soziales, Kultur und viele weitere unterstützt werden von der Bernhard Assekuranz in allen Versicherungsfragen beraten. Hier können Sie bei allen Themen der Vereinsversicherung von der Bernhard Assekuranz informiert und mit Hilfe der Versicherungslösungen auch aktiv geschützt werden.

Bitte kommen Sie bei Interesse auf uns zu: Anfrage senden

Welche Versicherungen braucht ein Verein?

Nach allgemeiner Risikoeinschätzung verschafft ehrenamt24 Ihnen einen Überblick, welche Versicherung ein Verein wirklich benötigt und auf welche verzichtet werden kann! Zudem finden Sie die wichtigsten Versicherungen als Video in unserer Mediathek kurz und verständlich erklärt.

Denn viele Vereine haben Versicherungskonzepte, die nicht optimal auf Ihre Tätigkeiten oder Ihre Satzung abgestimmt sind. Oftmals werden für Vereine Versicherungen aus dem Gewerbebereich angeboten, da die meisten Versicherer oder Agenturen nicht auf die Absicherung von Vereinen spezialisiert sind.

Um den kostenlosen Versicherungscheckup der Bernhard Assekuranz zu nutzen, laden Sie hier einfach Ihre aktuellen Policen hoch. Ein Mitarbeiter der Vereinsabteilung wird sich dann schnellstmöglich bei Ihnen melden. 

Versicherungen vergleichen


Basisschutz


Vereinshaftpflicht

Fangen wir mal mit der Haftung an: Und zwar mit der Vereinshaftpflichtversicherung – ganz klar diewichtigste Versicherung für jeden Verein. Warum? Jede für einen Verein tätige Person ist dazu verpflichtet Schaden zu ersetzen, die sie im Rahmen der Vereinstätigkeit einer anderen Person zufügt - §823 BGB. Diese muss greifen bei Personenschäden, Sachschäden und daraus resultierenden Vermögensschäden. 

Beispiel: Bei Verletzung der Verkehrssicherheit oder bei Schadensersatz von gemieteten Dingen oder bei Verletzung der Aufsichtspflicht. Das ist quasi die private Haftpflicht oder die Berufshaftpflicht – nur auf die Aktivitäten des Vereins abgestimmt. Also nicht von der Stange kaufen, sondern individuell vom Fachmann anpassen lassen.  

Versichert gilt:

  1. Prüfung der Haftung
  2. Abwehr von unberechtigten Ansprüchen
  3. Übernahme von berechtigten Ansprüchen

Veranstalterhaftpflicht

Falls Sie noch Veranstaltungen planen, sollte Folgendes bedacht werden: Es gibt eine Veranstalterhaftpflichtversicherung. Die ist bei guten Vereinshaftpflichtversicherungen inklusive, aber bei größeren Projekten, bei größeren Teilnehmerzahlen, braucht der Verein diesen zusätzlichen Schutz. Denn, wer eine öffentliche Veranstaltung austrägt, haftet für Schäden, die während des Events und durch Verschulden des Vereins entstehen.

Gerade bei Personenschäden werden oft hohe Ansprüche gegen den Verein gestellt. Deshalb ist es für jeden Organisator eines öffentlichen Events unverzichtbar, eine umfassende Haftpflichtversicherung für Ihre Veranstaltung abzuschließen, um das Risiko hoher Schadenersatzforderungen zu minimieren. Oft ist eine Veranstalterhaftpflicht sogar Voraussetzung dafür, dass Sie überhaupt eine Event-Location mieten dürfen. Die Kosten sind im Verhältnis zu möglichen Schadenersatzforderungen eher gering.

Versicherter Personenkreis:

  1. Mitglieder des Vereins
  2. Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter
  3. Alle offiziellen Veranstaltungsteilnehmer

Hinweis:

Und übrigens, unbedingt checken, ob Sie gemäß Gesetz Reiseveranstalter sind. Denn dann benötigt ein Reiseveranstalter eine Reiseveranstalterhaftpflichtversicherung. 


Vermögensschaden- und D&O-Haftpflichtversicherung

Wird der Verein größer und erhält Geld von Mitgliedern oder nimmt Geld durch Dritte ein, dann muss auch das Präsidium und die Organe abgesichert werden. Denn jedes Organ haftet gesamtschuldnerisch für finanzielle Schäden am Verein. Außerdem haftet der Verein nicht nur für Schäden an Personen- und Sachschäden, sondern natürlich auch bei Geldschäden. Hier kommt dann die Vermögensschaden- und D&O-Haftpflichtversicherung ins Spiel. Da die Vereinshaftpflicht keine reinen Vermögensschäden deckt, brauchen Sie als Verein diese Bausteine.

  1. a) Vermögensschaden-Haftpflicht 

Reine Vermögensschäden sind finanzielle Schäden, die weder Sach- noch Personenschäden oder deren Folgen sind. Beispiel: Ein Mitarbeiter vergisst Fördermittel fristgerecht zu beantragen oder ein Mitarbeiter veruntreut Gelder. Deshalb sind folgende Versicherungen eine Überlegung wert: Zum einen schützt die Vermögensschaden-Haftpflicht das Vermögen des Vereins und deckt Vermögensschäden, die durch schuldhafte Pflichtverletzungen verursacht werden. Versichert sind alle Mitarbeiter des Vereins und seine Organe. 

  1. b) D&O-Haftpflichtversicherung

Dann gibt es noch die D&O-Haftpflichtversicherungen – steht für Directors & Officers, und auch Manager-Versicherung genannt. Die schützt Vermögensschäden, die ein Mitarbeiter fahrlässig verursacht hat. Warum ist diese so wichtig? Organe haften laut Gesetz grundsätzlich unbeschränkt mit ihrem Privatvermögen. Diese D&O-Haftpflicht schützt primär das Privatvermögen der Organe.Versicherbar sind zum Beispiel Vorstand, Geschäftsführung und weitere Organe des Vereins. Haftungsversicherungen prüfen die Frage der Haftung und leistet entweder Abwehr oder Schadenersatz. 

 

Vereinsversicherungen online abschließen

Das Online-Abschluss Tool unseres Partners Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co. KG für Mandanten aus dem Bereich Vereine & Verbände (gemeinnützige Körperschaften wie Gruppen, Vereine, gGmbH, gUG, Stiftungen, KöR, AöR, Kommunen, Landkreise, Schulen, freiberufliche Pädagogen, …) verspricht einen einfachen und schnellen Abschluss aller für den Verein relevanten Versicherungen.

In dem Tool gibt es zudem Infotexte zu den entsprechenden Versicherungen, sowie eine Übersicht der enthaltenen Deckungssummen. Innerhalb von 5 Minuten kann so ein Versicherungsschein zum Ausdrucken oder per E-Mail erstellt werden. Die Sitzung kann auch unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Die eingegebenen Daten können zudem mit einem Kundenkonto verknüpft werden, sodass diese bei jeder weiteren Nutzung ohne nochmalige Eingabe bereits zur Verfügung stehen. 

Versicherung berechnen

Komfortschutz


Cyberversicherung

Da wäre zum einen die Cyber-Versicherung. Wenn die Mitgliederdatenbank gehackt wird, das System angegriffen oder ein Dritter einen Virus verschickt, dann ist die Cyberversicherung genau das Richtige!

Die Cyber-Versicherung übernimmt Kosten und Schäden bei Angriffen auf die IT-Sicherheit. Sie wird immer wichtiger, da in Zeiten der Digitalisierung das Risiko Opfer eines Angriffes auf die IT-Sicherheit zu werden steigt. Das wichtigste ist, dass der Verein für eine gute IT-Sicherheit vorsorgt – IT-Risk-Management Konzept. 

Gerade bei Vereinen oder Verbänden ist abzuwägen, wie groß das individuelle Risiko eines Cyberangriffs ist und welche Schäden eine solche Attacke nach sich ziehen könnte. Dabei sind unbedingt auch Größe und Aufbau der eigenen IT-Infrastruktur sowie die bestehenden Sicherheitsmaßnahmen in der Erstellung des eigenen Risikoprofils mit einzubeziehen.

Deckungsumfang:

  1. Eigenschäden (auch Ertragsausfall)
  2. Schäden bei Dritten
  3. Abwehrkosten im behördlichen Datenschutzverfahren
  4. Datenmanipulation
  5. Erpressung, Lösegeldforderung
  6. 24/7 Notrufnummer

Rechtschutzversicherung

Das nächste Thema kennt man aus dem privaten Bereich, aber auch für Vereine gibt es eine Rechtsschutzversicherung. Da es immer häufiger zu Gerichtsverfahren kommt, sollte über eine Rechtsschutz nachgedacht werden. Dieser Versicherung übernimmt das Kostenrisiko, wenn es um Anwalts- oder Gerichtskosten geht. 

Es gibt verschiedene Bereiche, die man versichern lassen kann. Unter anderem die "Spezial-Straf-Rechtsschutz". Diese greift, wenn gegen eine Vereinsperson Strafanzeige gestellt wird oder der Vorwurf einer Vorsatz-Straftat im Raum steht.

Der Arbeitsgerichtsrechtsschutz greift, wenn der Verein fest angestellte Mitarbeiter hat. So sind Streitigkeiten aus dem Arbeitsvertrag versichert. Zum Beispiel, wenn ein angestellter gegen den Verein klagt. 

Auch Kosten für Streitigkeiten vor dem Sozialgericht kann der Verein über die Rechtsschutzversicherung abdecken.

Hinweis

Aufgrund des Baustein-Systems lohnt es sich einen Versicherungsspezialisten für individuelle Versicherungsbausteine zu Rate zu ziehen. Nehmen Sie Kontakt zur Bernhard Assekuranz auf!


Inhaltsversicherung

Und zuletzt die Inhaltsversicherung. Hat der Verein ein Büro für Möbel oder sogar ein Gebäude für Vereinsaktivitäten, dann sollten Sie dieses gegen Feuer, Einbruch, usw. absichern. Diese Produkte sind wie eine Wohngebäude- oder Hausratversicherung anzusehen. 

Sofern es mal zu einem Unfall oder Brand kommt, bei dem das Inventar beschädigt oder gar zerstört wird, dann ist Geld zur Neubeschaffung allen Inventars ist meist im Verein nicht vorhanden und Sie wären somit, zumindest für einen gewissen Zeitraum gezwungen, den täglichen Betrieb einzustellen. Im Normalfall bekommen Sie als Kunde einer Inventarversicherung den Neuwert der zerstörten Gegenstände bis zur vereinbarten Versicherungssumme erstattet. So können Sie beruhigt alle geplanten Aktionen durchführen und die vom Schaden betroffenen Sachen neu beschaffen bzw. reparieren lassen.

 

Individuelle Versicherungen für Ihren Verein

Sofern Sie Ihren Verein neu gegründet haben, sich Ihre Satzung geändert hat, oder Sie noch keine spezifischen Versicherungen für Ihren Verein abgeschlossen haben, so sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Bernhard Assekuranz gerne auch persönlich für Sie da. Diese beantworten auch spezifische Fragen zum Thema Vereinsabsicherung und beraten Sie gerne bei der Risikoabsicherung Ihres Vereins.

Anfrage stellen

Individuelle Zusatzversicherungen


Vereinsgruppen-Unfallversicherung

Wichtig im Falle einer bleibenden körperlichen Beeinträchtigung, welche während einer Tätigkeit für den Verein entstanden ist für finanzielle Unterstützung zu sorgen. Die Unfallversicherung ist zu empfehlen, da viele Vereinsmitglieder oft keinen angemessenen Schutz über eine gesetzliche Versicherung hinaus haben.

Eine Absicherung empfiehlt sich für alle, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit einem Engagement für Vereine und Verbände nachgehen. Sind Sie als Angestellte des Vereins tätig, unterliegen Sie der berufsgenossenschaftlichen Versicherung wie jeder andere Beschäftigte. Allerdings gilt das nicht für Unfälle in der Freizeit. Daher sichert eine entsprechende Unfallversicherung die Risiken ab, die bei der Ausübung der Vereinstätigkeit entstehen können.


Kfz-Dienstfahrtversicherung

Die Kfz-Dienstfahrtversicherung. Manche Mitarbeiter oder Ehrenamtliche erledigen Fahrten für den Verein mit dem privaten PKW. Bei selbst verschuldetem Unfall muss der Mitarbeiter, bzw. Ehrenamtliche die private Kfz-Versicherung belasten. Mit der Kfz-Dienstfahrtversicherung können diese dienstlichen Fahrten mit dem privaten Fahrzeug abgesichert werden. Das Mitglied muss dann nicht die Hochstufung der privaten Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen.

 

Unser vertrauensvoller Partner Bernhard Assekuranz

Die Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co.KG berät und versichert Vereine und Verbände seit fast 70 Jahren und ist deshalb Spezialist im Bereich der Vereinsabsicherung. 

Durch die jahrzehnte lange Erfahrung mit gemeinnützigen Organisationen entstanden so Versicherungskonzepte und Rahmenverträge, die optimal auf die Tätigkeiten und Bedürfnisse von Vereinen und Verbänden abgestimmt sind. Egal ob Absicherung einer Vereinsveranstaltungen, des Tagesgeschäftes, der Vermögenswerte oder der Mitarbeiter und Mitglieder des Vereins, die Bernhard Assekuranz bietet immer eine optimale Lösung. 

Dabei steht sie mit über 80 Versicherern in regem Austausch, um immer exklusive Rahmenbedingungen und günstige Prämien bieten zu können. 
Weitere Infos zum Thema Vereinsabsicherung erhalten Sie direkt bei der Bernhard Assekuranz. 

Zur Website