Glossar M - O

Von Marketing bis Öffentlichkeitsarbeit


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

M

Marketing

Ziel eines jeden Vereins ist es, ein positives Image nach innen und außen zu vermitteln. Marketingmaßnahmen unterstützen dabei, dem Verein Bekanntheit zu verleihen, sein Image zu steigern und Mitglieder zu gewinnen und zu binden. Zudem bilden Marketingmaßnahmen die Basis für die Erreichung der Vereinsziele und die Gewinnung von Sponsoren und Fördermitgliedern. 


Mitgliederbeitrag

Mitgliederbeiträge dienen zur Deckung der Vereinsaufwendungen und somit zur finanziellen Sicherheit des Vereins. Sie bilden die häufig einzig stabile Geldquelle eines Vereins. Will ein VereinMitgliederbeiträge erheben, muss dies in der Satzung erwähnt werden. Die Höhe des Beitrags kann von der Hauptversammlung festgesetzt werden. Empfehlenswert ist die Nennung eines Maximalbetrags in der Satzung, damit eine Erhöhung des Beitrags nicht gleich eine Satzungsänderung herbeiführt.  


Mitgliederversammlung

Hauptversammlung


N


Natürliche Person

Eine natürliche Person, auch psychische Person genannt, ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d.h. als Träger von Rechten und Pflichten. 


Nicht wirtschaftlicher Zweck

Ideeller Zweck


O


Öffentlichkeitsarbeit

Der Begriff Öffentlichkeitsarbeit, auch PR genannt, beschreibt das Management der öffentlichen Kommunikation von Organisationen gegenüber ihren Anspruchsgruppen. Zur Öffentlichkeitsarbeit gehören die Pflege von Kontakten und Beziehungen zur Umwelt und den Mitgliedern