Gründung und Eintragung des Vereins
ehrenamt24   trenner   Covid-19 im Verein   trenner   Corona Überbrückungshilfen   trenner   Corona-Sofortilfen der Länder

Corona-Finanzhilfen der Bundesländer

Finanzielle Unterstützung für gemeinnützige Organisationen


Seit April hatten die einzelnen Länder eigene Corona-Soforthilfen für Vereine ins Leben gerufen, um gemeinnützige Organisationen und Vereine durch diese unseren Zeiten zu begleiten. Ein Großteil dieser Finanzhilfen war in den Monaten April bis Juli angesetzt worden.

Mit dem Anhalten der Pandemie und dem im November 2020 zweiten Lockdown benötigen Vereine und Verbände jedoch weiterhin eine finanzielle Unterstützung, um weiterhin bestehen zu können. Seit Juli diesen Jahres wurden daher die Corona-Soforthilfen der einzelnen Länder weitestgehend durch die bundesweite Corona-Überbrückungshilfe ersetzt und abgelöst.

Dennoch versuche die Bundesländer auch weiterhin ihre Sportverbände, Kulturvereine und sozialen Einrichtungen zu unterstützen. Im Folgenden findet sich demnach eine Auflistung der uns bekannten Soforthilfen für Vereine nach Bundesland:

Baden-Württemberg

  1. Was wird gefördert?

Ganz nach dem Motto „Viele schaffen mehr“ bietet die Volksbank Allgäu-Oberschwaben auch weiterhin das Förderprogramm „Soforthilfe Corona“ an.

 Vereine und gemeinnützige Institutionen werden bei der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenz und Überbrückung von akuten Liquiditätsengpässen (bedingt durch die Corona-Pandemie) unterstützt. Das besondere hierbei: Förderfähig sind hier ebenfalls Verwaltungs- und Betriebskosten wie Mieten, Kreditraten, Leasingraten, Gehälter.

  1. Wie wird gefördert?

Die Volksbank hat für Vereine & Verbände folgende Sonderregelungen getroffen:

  • Es ist nicht möglich, ein Crowdfunding-Projekt zu starten, wenn eine Soforthilfe in Höhe von 500€ erfolgt ist
  • Die Projektdauer wird auf vier Wochen verkürzt, (Verlängerung ist möglich)
  • Starttermin des Projektes ist flexibel
  • Unterstützung beim Anlegen des Projektes
  1. Aktionszeitraum:
  • Laufendes Projekt
  1. Quelle:
    https://voba-gp.viele-schaffen-mehr.de/Corona-Hilfe.html

Unterstützung für Fördereinrichtungen der Kultur- und Kreativwirtschaft

  1. Was wird gefördert?

Die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG Baden-Württemberg) entwickelt mit Hilfe des Netzwerks Kreativwirtschaft Baden-Württemberg und Fördereinrichtungen der Kultur- und Kreativwirtschaft das Programm „Kunst trotz Abstand“ für die finanzielle Unterstützung von Vereinen der Breitenkultur. Diese müssen ihren Sitz im Land haben und thematisch zum Ressort der Kunstabteilung im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst passen. 

  1. Wie wird gefördert?
  • Eigenständige Antragsteller werden gefördert (z.B. ein e.V.)
  • Es werden ausschließlich befristete Projekte bezuschusst
  • Bereits gestartete Projekte können nicht gefördert werden
  • Antragstellung vom 1. April bis zum 18. April 2021
  • Projektzeitraum vom 1. Juni 2021 bis zum 28. Februar 2022
  1. Quellen:
    https://kreativ.mfg.de/service/coronahilfen-vom-land/

    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-wm/

Bayern

Hilfsprogramm für Vereine der Heimat- und Brauchtumspflege (einschließlich Faschingsvereine)

  1. Was wird gefördert?

Um die vielfältige Kultur von Heimatvereinen (darunter z.B. Faschings- und Karnevalsvereine) aufrechtzuerhalten, hilft die Bayerische Staatsregierung diesen Vereinen mit einem einmaligen Ausgleich in Höhe von 50% der coronabedingten Nettoeinnahmeausfälle, durch welche Nachteile entstanden sind.

  1. Wie wird gefördert?
  • Antragsteller müssen Mitglied in einem Dachverband der Heimatpflege o.Ä. sein.
  • Unterstützung erhält nur, wer anderweitig keine Unterstützung erhalten kann.
  1. Antragszeitraum:
  • Bis zum 30. Juni 2021 beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung.
  1. Quellen:
    https://www.stmfh.bayern.de/heimat/vereine/
    www.stmfh.bayern.de/heimat/vereine/antragsformular.pdf

Berlin

Ehrenamt- und Vereinshilfen - Soforthilfe X 2.0

  1. Was wird gefördert?

Im Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis zum 1. November 2020 hatten gemeinnützige Vereine sowie Organisationen die Möglichkeit, finanzielle Hilfen zu erhalten. Betroffene mit Liquiditätsproblemen sollten unterstützt werden.

  1. Wie wird gefördert?
  • Es werden zivilgesellschaftliche Organisationen mit Hauptsitz in Berlin gefördert.
  • Es werden je nach Antrag EUR 1.000 bis EUR 20.000 bewilligt.
  1. Antragszeitraum:
  • Im zweiten Quartal 2021 sind Anträge wieder möglich.
  1. Quelle:
    www.berlin.de/buergeraktiv/informieren/corona-hilfe/hilfsprogramme/artikel.993053.php

Rettungsschirm Sportvereine

  1. Was wird gefördert?

Gemeinnützige und sportförderungswürdige Vereine können aus dem Rettungsschirm für den Berliner Sport profitieren.

  1. Wie wird gefördert?
  • Die Höhe der Finanzhilfe hängt von der Höhe des finanziellen Schadens ab.
  • Anträge werden online beim Landessportbund gestellt.
  1. Antragszeitraum:
  • Bis zum 15. Oktober 2021
  1. Quelle:
    www.berlin.de/buergeraktiv/informieren/corona-hilfe/hilfsprogramme/artikel.974479.php

Brandenburg

Corona-Überbrückungshilfe des Landsportbundes Brandenburg e.V.

 

  1. Was wird gefördert?

Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen der Corona-Eindämmungsstrategie hat die Landesregierung ihre Fördermaßnahmen für in Not geratene Sportvereine verlängert. Dabei wird die bisherige Corona-Soforthilfe, die offiziell am 31. Juli endete, von der neuen Corona-Überbrückungshilfe des Landes abgelöst. Inzwischen können Vereine im Rahmen dieser Richtlinie neue Anträge einreichen, um damit Finanzierungslücken zu schließen.

  1. Wie wird gefördert?

Sie wird für bis zu drei Monate ab der Antragsstellung als nicht rückzahlbarer Festbetrag gewährt und kann zudem mehrmals beantragt werden.

  1. Wie wird gefördert?

Die Überbrückungshilfe kann bis zum 15. November 2021  beim Landessportbund unter coronahilfe@lsb-brandenburg.de mit folgendem Formular beantragt werden.  

  1. Quelle:
    https://lsb-brandenburg.de/corona-hilfe/

Corona-Kulturhilfe vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

  1. Was wird gefördert?

Kommunale Kultureinrichtungen und gemeinnützige kulturelle Vereine, Stiftungen und Gesellschaften der vielfältigen Kulturlandschaft Brandenburgs, die im Zusammenhang der Corona-Pandemie unter Einnahmeausfällen leiden.

  1. Wie wird gefördert?
  • Unterstützung erfolgt als Ausgleich von ausgabebereinigten Einnahmeausfällen  (verbleibende Deckungslücke nach Abzug aller Ausgabenersparnisse)
  • Berücksichtigung pandemiebedingt erhöhter Personal- und Sachausgaben (u.a. Hygieneauflagen) bei der Veranstaltungsdurchführung bzw. dem Einrichtungsbetrieb
  • Sitz oder überwiegendes Betätigungsfeld der Antragstellenden im Land Brandenburg
  • Förderzeitraum: vom 1. Januar 2021 bis zum 30. Juni 2021
  1. Antragsfrist
  • Antragsfrist: 30. Juni 2021
  1. Quelle:
    https://mwfk.brandenburg.de/mwfk/de/kultur/corona-%E2%80%93kulturhilfe/

Bremen

Corona-Soforthilfe 

 

  1. Was wird gefördert?

Um die wichtige Funktion gemeinnütziger Vereine und Initiativen vor Ort auch für Zeiten nach der Corona-Krise zu erhalten, wollen der Senat für Bremen und der Magistrat in Bremerhaven Vereine, die auf vorhandene Hilfsprogramme nicht zugreifen können und deren traditionelle Einnahmequellen aufgrund der gegebenen Einschränkungen nicht zur Verfügung stehen, mit einem zusätzlichen Unterstützungsfonds unbürokratisch unterstützen.

  1. Wie wird gefördert?
  • Voraussetzung für die Bewilligung ist der Nachweis entsprechender Einnahmeausfälle, fortlaufender Aufwendungen oder zusätzlicher Ausgaben als Folge der Corona-Krise. 
  • Gewährt werden grundsätzlich einmalige Zuschüsse in Höhe von bis zu maximal 5.000 Euro pro Antragstellenden. 
  • In Ausnahmefällen kann die Höhe des Zuschusses grundsätzlich einmalig nach oben bis zu einem Betrag von 15.000 Euro abweichen.
  1. Antragsfrist
  1. Quelle:
    https://www.bis-bremerhaven.de/foerderung/corona-soforthilfe.99089.html

Corona-Soforthilfeprogramm für den Sport

 

  1. Was wird gefördert?

Wenn Ihr Sportverein aus Bremen oder Bremerhaven durch die Corona-Krise in eine finanzielle Notlage geraten ist, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Soforthilfeprogramm „Sport“ einen Zuschuss erhalten.

  1. Wie wird gefördert?
  • Antragsberechtigt sind Sportvereine, die mindestens seit dem 18. März 2020 ihren regelmäßigen Vereinssitz im Land Bremen haben (oder dem 19. März 2020 in der Stadtgemeinde Bremerhaven) und Mitglied im Landessportbund Bremen oder in einem seiner Mitgliedsverbände sind.
  • Die Förderung wird als Zuschuss ausgeschüttet. Sie erhalten einen einmaligen Zuschuss, in Höhe von bis zu EUR 12.000, in Ausnahmefällen bis zu EUR 25.000.
  1. Vereine richten den Antrag
  • als Verein aus Bremen an die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport, Sportamt Bremen,
  • als Verein aus Bremerhaven an das Amt für Sport und Freizeit in Bremerhaven
  1. Antragsfrist
  • Anträge können bis zum 30.10.2021 gestellt werden.
  1. Quelle:
    https://www.lsb-bremen.de/medien/lsb-news/detail/news/corona-pandemie-erste-lockerungen-fuer-den-breitensport-ab-8-maerz/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=e8589c37bbc80dbd82ed906fa75fb41c
    https://www.lsb-bremen.de/fileadmin/bremen_homepage/media/pdf/Antrag_Soforthilfeprogramm_2021.pdf

Hamburg

Hamburg Kredit Liquidität


  1. Was wird gefördert?

Kleinen und mittleren Unternehmen sowie gemeinnützigen Organisationen, die durch die Corona-Krise in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind, eröffnet die IFB Hamburg kurzfristig mit dem Hamburg Kredit Liquidität (HKL) neue Spielräume.

  1. Wie wird gefördert?

Gemeinnützige Vereine oder Non-Profit-Organisationen erhalten – sofern sie von der Körperschaftsteuer befreit sind – eine Darlehenshöhe von mindestens 20.000 € und maximal 800.000 €.Das Darlehen hat eine Laufzeit von 10 Jahren mit einer Zinsfestschreibung für die ersten fünf Jahre. Der Darlehenszins beträgt in dieser Zeit 1,00% p.a. Die Tilgung setzt mit dem Beginn des dritten Laufzeitjahres ein.

  1. Antragszeitraum:
  • Antragstellung ist ab dem 30. Juni 2021 möglich.
  1. Quelle:
    https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hkl

IFB-Förderkredit Sport Fördermodul Corona


  1. Was wird gefördert?

Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet im Rahmen des „Hamburger Schutzschirms für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“ eine Förderung für den Sport in Hamburg.Ziel des IFB-Förderkredits Sport Fördermodul Corona ist es, dass die finanziellen Einbußen durch die COVID-19-Krise soweit ausgeglichen werden, dass die Fortführung der Aktivität ermöglicht wird.

  1. Wie wird gefördert?
  • Gefördert werden Betriebsmittel, wenn deren Bedarf aus der COVID-19-Krise resultiert.
  • Die maximale Darlehenshöhe liegt bei 150.000 Euro.
  • Gefördert werden u.a. gemeinnützige Sportvereine und -verbände, die bis spätestens zum 31.12.2019 in das Hamburger Vereinsregister eingetragen wurden und deren Satzungszweck die allgemeine Sportausübung ist 
  1. Antragszeitraum

Vertragsabschluss ist bis zum 30. Dezember 2020 möglich.

  1. Quelle:
    https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/ifb-foerderkredit-sport

IFB-Förderkredit Kultur Fördermodul Corona

  1. Was wird gefördert?

Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet im Rahmen des „Hamburger Schutzschirms für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“ eine Förderung für die Kultur in Hamburg. Ziel des IFB-Förderkredits Sport Fördermodul Corona ist es, dass die finanziellen Einbußen durch die COVID-19-Krise soweit ausgeglichen werden, dass die Fortführung der Aktivität ermöglicht wird.

  1.  Wie wird gefördert?
  • Gefördert werden Betriebsmittel, wenn deren Bedarf aus der COVID-19-Krise resultiert.
  • Die maximale Darlehenshöhe liegt bei 300.000 Euro.
  • Gefördert werden u.a. im Kulturbereich tätige Vereine, Verbände, Stiftungen, Genossenschaften und GmbHs, die ihren Sitz in Hamburg haben.
  1. Antragszeitraum:
  • Vertragsabschluss ist bis zum 31. Dezember 2021 möglich.
  1. Quelle:
    www.ifbhh.de/foerderprogramm/ifb-foerderkredit-sport

Beratung für Vereine & Verbände

Besonders in diesen schwierigen und verwirrenden Zeiten ist es nicht immer einfach den Kopf zu behalten: Fragen nach der Vereinsfinanzierung, Mitgliederbindung oder Aufrechterhaltung begonnener Projekte bedürfen einer Antwort.

Kommen Sie auf uns zu und nutzen Sie unsere 70 jährige Expertise aus dem Vereins- & Verbandsleben. Gemeinsam können wir eine Lösung finden!

zur Beratung »

Hessen

Corona-Hilfe für gemeinnützige Vereine

  1. Was wird gefördert?
  • Mit dem Programm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ möchte Hessen das vielfältige Vereins- und Kulturangebot fördern.
  1. Wie wird gefördert?
  • In Abhängigkeit von der durch die Corona-Virus-Pandemie bedingten finanziellen Belastung werden Billigkeitsleistungen in Höhe von bis zu 10.000 Euro gewährt.
  • Gefördert werden beispielsweise Mieten und Betriebskosten, Instandhaltungen und Nachwuchsarbeit.
  • Weitere Informationen zur Antragstellung und zu den verschiedenen Vereinsarten sind unten zu finden.
  1. Quellen:
    https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/kommunen-und-vereine/soforthilfe-fuer-gemeinnuetzige-vereine
    www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/vereinsfoerderung_faqs_17.07.2020_vs_10_reinschrift.pdf

Corona-Hilfe für Sportvereine vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport

  1. Was wird gefördert?

In Ergänzung zum Soforthilfeprogramm der Hessischen Landesregierung hat das Hessische Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) ein Förderprogramm speziell für die Existenzsicherung von gemeinnützigen Sportvereinen erarbeitet, die Mitglied im Landessportbund Hessen sind.

  1. Wie wird gefördert?

In Abhängigkeit von der durch die Corona-Virus-Pandemie bedingten finanziellen Belastung des Vereins werden Billigkeitsleistungen in Höhe von bis zu 10.000 Euro gewährt.

  1. Antragszeitraum:
  • Antragstellung ist bis Ende 2021 möglich.
  1. Quelle:
    https://innen.hessen.de/sport/corona-hilfe-fuer-sportvereine

Mecklenburg-Vorpommern

Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement


  1. Was wird gefördert?

Als Soforthilfe für das Ehrenamt und das bürgerschaftliche Engagement in Mecklenburg-Vorpommern können gemeinnützige Institutionen, z.B. Vereine und Körperschaften des öffentlichen Rechts, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, von der Ehrenamtsstiftung MV finanzielle und ideelle Unterstützung erhalten, um akute Notlagen zu verhindern oder zu beseitigen. 

  1. Wie wird gefördert?
  • Die finanzielle Unterstützung beträgt im Regelfall bis zu 1.000 Euro, bei besonderem Bedarf bis zu 3.000 Euro. 
  • Daneben steht die Ehrenamtsstiftung auch mit rechtlichem Rat und Fortbildungsangeboten hilfreich zur Seite.
  • Pauschale Einnahmeausfälle können nicht gefördert werden. Nur unabdingbare Kosten, die aufgrund der Corona-Pandemie entstehen und durch Einnahmeausfälle schwer bis gar nicht zu begleichen sind, sind förderfähig.
  • Es kann auch ein Zweitantrag gestellt werden, bevorzugt werden jedoch Vereine mit einem Erstantrag.
  1. Antragszeitraum
  • Antragstellung ist bis zum 31.03.2021 möglich.
  1. Quelle:
    https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/foerderung/soforthilfe/

Corona-Sportvereinshilfe

  1. Was wird gefördert?

Die Sportvereinshilfe unterstützt Sportvereine, die aufgrund der Corona-Maßnahmen ihre normale Leistungsfähigkeit, aufgrund von Einnahmeverlusten, ohne externe Hilfe nicht halten können.

  1. Wie wird gefördert?
  • Mieten, Pachten, Zinsen und Tilgung von Krediten werden als einmalige Billigkeitsleistung gezahlt.
  • Je nach Vereinsgröße können bis zu EUR 15.000 gezahlt werden.
  1. Antragszeitraum:
  • Antragstellung ist bis zum 31. August 2021 möglich.
  1. Quellen:
    https://www.lsb-mv.de/sportfoerderung/
    www.lsb-mv.de/export/sites/lsbmv/sportfoerderung/downloads-sportfoerderung/rili-corona/01-Merkblatt-Stand-08.01.2021.pdf

Niedersachsen

Corona-Sonderprogramm für Solo-Selbstständige und Kultureinrichtungen


  1. Was wird gefördert?

Das Land Niedersachsen unterstützt Solo-Selbstständige und Kultureinrichtungen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind mit einem Sonderprogramm. Basis hierfür sind Förderkriterien, die vier Förderlinien enthalten:

  • Förderlinie A: Kulturelle Veranstaltungen
  • Förderlinie B: Kulturelle Bildung
  • Förderlinie C: Innovative künstlerische Projekte
  • Förderlinie D: Solo-Selbständige im nichtöffentlichen Bereich
  1. Wie wird gefördert?

Gefördert werden Ausgaben, die unmittelbar durch Beteiligung an kulturellen Veranstaltungen entstehen.Die Förderhöchstsumme beträgt 30.000 Euro.Antragsberechtigt sind Einrichtungen mit einem regelmäßigen Kultur- oder Bildungsangebot mit Sitz in Niedersachsen. Anträge sind beim jeweils zuständigen Träger der regionalen Kulturförderung zu stellen.

  1. Antragszeitraum
  • Die Kontaktdaten finden Sie in den zum Download bereitgestellten FAQ und unter dem folgenden Link: www.allvin.de.
  • Anträge können bis zum 28.02.2021 gestellt werden.  
  1. Quelle:
    https://www.mwk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/ausschreibungen_programme_forderungen/corona-sonderprogramm-fur-solo-selbststandige-und-kultureinrichtungen-192816.html

Hilfsfonds für Wirtschaft und Kulturszene der Stadt Braunschweig


  1. Was wird gefördert?

Kulturschaffende können für in Folge der Corona-Pandemie abgesagte Engagements, Ausstellungen o. ä. eine Zuwendung erhalten. Auch verbrauchte Aufwendungen aus kulturellen Projekten, die nicht mehr oder verändert durchgeführt werden, sollen mit dem Hilfsfonds aufgefangen werden. Mit vier Millionen Euro will die Stadt Betroffenen helfen, die nicht oder nicht ausreichend von den Rettungsschirmen von Bund und Land profitieren.

  1. Wie wird gefördert?
  • Der Hilfsfonds für Schaffende in der Wirtschaft ist nicht mehr wirksam.
  • Schaffende aus dem Bereich Kultur haben jedoch immer noch die Möglichkeit, Hilfen aus dem Härtefallfonds zu beantragen.
  • Die Kombination von Hilfen der Bundesregierung mit den Hilfen der Stadt Braunschweig ist nicht möglich.
  1. Antragszeitraum
  • Anträge für den Härtefallfonds (Phase 2) sind seit 20.04.2020 (vorbehaltlich der budgetären Bedeckung) bis längstens 30.04.2021 möglich, wobei Anträge aus Phase 1 nur bis 17.04.2020 gestellt werden konnten.
  1. Quelle:
    https://www.braunschweig.de/aktuell/corona-haertefallfonds-wirtschaft-und-kultur.php
    https://www.haslinger-nagele.com/covid-19/finanzielle-sonderhilfe-fuer-von-covid-19-betroffene-betriebe-welche-foerderungen-gibt-es/

Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen

  1. Was wird gefördert?

Das niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport verlängert gemeinsam mit dem Landessportbund Niedersachsen e.V. (LSB) das Corona-Sonderprogramm für Sportorganisationen.

  1. Wie wird gefördert?
  • Sportorganisationen, die im Jahr 2020 weniger als EUR 50.000 Billigkeitsleistungen erhalten haben, können im Jahr 2021 wieder einen Antrag einreichen.
  • Vereine können bis zu 70% der Unterdeckungs-Kosten erhalten.
  • Eine einfache Aufwiegelung von Verlusten ist nicht im Programm enthalten.
  1. Antragszeitraum:
  • 1. Februar 2021 bis zum 15. November 2021
  1. Quelle:
    www.mi.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/corona-sonderprogramm-fur-sportorganisationen-geht-2021-in-die-nachste-runde-196624.html

Nordrhein-Westfalen

Corona-Hilfe für Inklusionsbetriebe


  1. Was wird gefördert?

Um Inklusionsbetriebe bei der Bewältigung der finanziellen Folgen der Corona-Pandemie bestmöglich zu unterstützen, stellt das Land eine aus Landesmitteln finanzierte Liquiditätshilfe zur Verfügung. Es können in besonderen Fällen bis zu EUR 800.000 gefördert werden.

  1. Wie wird gefördert?

Betriebe, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind, erhalten Zuschüsse in Höhe von 90% der laufenden Kosten, welche durch Einnahmen nicht aufgewogen werden können. Die Antragstellung erfolgt beim zuständigen Inklusionsamt. Förderfähig sind unter anderem:

  • Ausgleich für laufende Betriebskosten (bspw. Mieten, Versicherungsbeiträge, Ausgaben für Strom/Wasser/Heizung)
  • Personal-, Honorar- und Sachkosten zur Krisenkoordination 
  • Aufwendungen, die im Zuge der Wiederöffnung von Inklusionsbetrieben entstehen
  1. Antragszeitraum:
  • Ab Januar 2021
  1. Quelle:
    https://www.mags.nrw/integration-unternehmen
    www.integrationsaemter.de/100-Millionen/908c/index.html

Sonderprogramm Heimat 2020


  1. Was wird gefördert?

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen legt ein Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage auf. Gemeinnützige Vereine oder Organisationen können zur Überwindung eines durch die Corona-Pandemie verursachten existenzgefährdenden Liquiditätsengpasses beim Land Nordrhein-Westfalen einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro beantragen. Die Unterstützung richtet sich nach dem tatsächlichen Bedarf.

  1. Wie wird gefördert?

Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte. Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben durch die Corona-Pandemie eingetreten sein.

  1. Antragszeitraum:
  • Anträge können bis zum 31. Juli 2021 online gestellt werden.
  1. Quelle:
    https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/sonderprogramm-heimat-2020
    https://heimatsoforthilfe.nrw.de/lip/form/display.do?

Nothilfe für Sportvereine

  1. Was wird gefördert?

Um zu verhindern, dass Sportvereine ihre Kosten nicht decken können, wurde die bereits im Jahr 2020 eingerichtete Nothilfe für Sportvereine verlängert und kann online über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen gestellt werden.

  1. Wie wird gefördert?
  • Gefördert wird u.a. der Ausbau von Übungsarbeiten, sowie digitale Ausbildungsprojekte.
  • Auch Sportvereine, die bisher keine Leistungen beantragt haben, dürfen jetzt auf die Hilfsgelder zugreifen.
  1. Antragszeitraum:
  • Der aktuelle Förderzeitraum läuft bis zum 30. Juni 2021.
  1. Quelle:
    www.engagiert-in-nrw.de/finanzielle-unterstuetzung

Förderprogramm NRW.BANK

  1. Was wird gefördert?

Gemeinnützige Organisationen, die von Liquiditätsproblemen betroffen sind, sollen von dem Programm profitieren.

  1. Wie wird gefördert?
  • Profitieren können Stiftungen, Vereine und gGmbHs.
  • Es werden zinsgünstige Förderdarlehen mit bis zu 800.000 gestellt.
  1. Antragszeitraum:
  • Das Programm endet am 30. Juni 2021.
  1. Quelle:
    www.engagiert-in-nrw.de/finanzielle-unterstuetzung

Versicherungen für Vereine

Wenn die Krise uns eins gelehrt hat, dann ist es die Notwendigkeit sich auf schlechte Zeiten vorzubereiten. Dazu haben auch gemeinnützige Organisationen verschiedene Möglichkeiten. Zum einen sollte die Rücklagenbildung ein Thema sein, mit dem sich der Verein auseinander setzt.

Zum anderen ist es wichtig sich in Bezug auf verschiedene Risiken abzusichern. Hier können Vereine & Verbände Versicherungen abschließen, die sie im Schadensfall schützen können.

zu den Versicherungen »

Rheinland-Pfalz

Schutzschild für Vereine in Not


  1. Was wird gefördert?

In Rheinland-Pfalz gibt es das „Schutzschild für Vereine in Not“. Geboten wird eine einmalige finanzielle Unterstützung in Form von Zuschüssen. Hierbei können bis zu 12.000€ an gemeinnützige Vereine in Not ausgezahlt werden. Der Schutzschild ist 10 Millionen Euro stark.

  1. Wie wird gefördert?
  • Der Schutzschild bietet eine einmalige finanzielle Unterstützung 
  • Das Programm ist eine Soforthilfe in Form von Zuschüssen
  • Und erfolgt freiwillig und subsidiär
  • Ausschüttungen bis zu einer Höhe von 12.000 Euro möglich.
  1. Antragszeitraum
  • Laufzeit bis zum 31.12.2021 verlängert.
  1. Quelle:
    https://add.rlp.de/de/themen/foerderungen/im-sozialen-bereich/schutzschild-fuer-vereine-in-not/

Sachsen

Soforthilfe-Zuschuss „Härtefälle Kultur“


  1. Was wird gefördert?

Mit dem Zuschuss unterstützt der Freistaat Sachsen

  • gemeinnützig anerkannte freie Träger im Bereich Kunst und Kultur,
  • freie Träger im Bereich Kunst und Kultur ohne anerkannte Gemeinnützigkeit,
  • Unternehmen des Privatrechts in Form von Personengesellschaften, Träger von kleinen und mittleren kulturellen Spielstätten
  1. Wie wird gefördert?
  • Sie können Liquiditätsbedarf nunmehr auch für das gesamte Jahr 2021 geltend machen.
  • Sie können jeweils für die Jahre 2020 und 2021 ein Zuschuss bis zu 10.000 EUR beantragen. Weisen Sie einen höheren Liquiditätsbedarf nach, kann der Zuschuss bis zu 50.000 EUR jährlich betragen.
  • Mit Inkrafttreten der Richtlinie sind auch Träger von kleinen und mittleren kulturellen Spielstätten in den Bereichen Darstellende Künste und Musik antragsberechtigt.
  1. Antragszeitraum
  • Die Frist für die Beantragung des Zuschusses ist bis zum 20. November 2021 verlängert.
  1. Quelle:
    https://www.sab.sachsen.de/f%C3%B6rderprogramme/sie-ben%C3%B6tigen-hilfe-um-ihr-unternehmen-oder-infrastruktur-wieder-aufzubauen/soforthilfe-zuschuss-h%C3%A4rtef%C3%A4lle-kultur.jsp

Corona-Soforthilfe für Sportvereine


  1. Was wird gefördert?

Sportvereine, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie unverschuldet in ihrer Existenz bedroht sind, können ab sofort finanzielle Unterstützung in Form einer einmaligen Soforthilfe-Zahlung in Höhe von bis zu 10.000 Euro beantragen.Die Soforthilfe können alle Sportvereine beantragen, die zum 15. März 2020 ordentliches Mitglied (laut Satzung) im Landessportbund Sachsen waren und aktuell als gemeinnützig anerkannt sind. Zur Antragstellung wird die 6-stellige LSB-Vereinsnummer benötigt.

  1. Wie wird gefördert?

Die Antragstellung erfolgt mit dem offiziellen Antragsformular des Landessportbundes Sachsen.Die Rücksendung des Antragsformulars erfolgt bitte (als eingescannte PDF-Datei mit der LSB-Vereinsnummer im Dateinamen) per E-Mail an soforthilfe(at)sport-fuer-sachsen.de. Wichtig ist dabei eine gute Lesbarkeit der eingetragenen Daten.

  1. Antragszeitraum
  • Informationen für die Beantragung der Corona-Soforthilfe im Jahr 2021 werden im Laufe des März online zur Verfügung gestellt.
  1. Quelle:
    https://www.sport-fuer-sachsen.de/de/fuer-mitglieder/vereinsberatung/corona-soforthilfe/

Sachsen-Anhalt

Coronahilfen für Sachsen-Anhalts Sportvereine

 

  1. Was wird gefördert?

In Sachsen-Anhalt können Sportvereine und -verbände zusätzliche finanzielle Unterstützung beantragen, wenn sie durch die Coronapandemie vorübergehend in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind, die ihre Existenz bedrohen. Hierfür stehen gegenwärtig 1.000.000 Euro Landesmittel zur Verfügung.

  1. Wie wird gefördert?

Mit der Gewährung der Billigkeitsleistungen („Coronahilfen Sport“) sollen insbesondere kleinere, ehrenamtlich geführte Sportvereine in ihrer Existenz gesichert werden.Antragsberechtigt sind Sportvereine und Sportverbände, die Mitglied im LandesSportBundSachsen-Anhalt e. V. sind und bis zum 31.12.2019 nicht in Zahlungsschwierigkeiten waren,aber bei denen in Folge des Ausbruchs der Corona-Pandemie vorübergehende Zahlungsschwierigkeiten bestehen.Die Billigkeitsleistung wird als einmaliger, nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form eines Schadensausgleichs gewährt.Der auf der Basis der Antragsangaben ermittelte Differenzbetrag bestimmt die Höhe der Billigkeitsleistung.

  1. Antragszeitraum
  • Die Billigkeitsleistung wird für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020 gewährt.
  1. Quelle:
    https://www.sachsen-anhalt.de/bs/

    https://lvwa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/LVWA/LVwA/Dokumente/2_bauordnungkommunales/201/sport/rechtsgrundlagen/erlass_mi_211020.pdf

Schleswig-Holstein

Hilfen für Kultureinrichtungen

  1. Was wird gefördert?

Mit der "Soforthilfe Kultur II" unterstützt das Land gemeinnützige Einrichtungen der Kultur und der Minderheiten.

  1. Wie wird gefördert?

Die Soforthilfe Kultur II wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss zur Überwindung von existenzbedrohenden Liquiditätsengpässen gewährt, die durch die Auswirkungen der Bekämpfung der Corona-Pandemie zwischen dem 1. August und dem 31. Dezember 2020 entstehen. Antragsberechtigt sind Einrichtungen der Kultur- und Weiterbildung sowie der Minderheiten und Volksgruppen, die infolge der Bekämpfung der Corona-Pandemie von Liquiditätsengpässen existenziell bedroht sind.

  1. Antragszeitraum
  • Für die November- als auch die Dezemberhilfe laufen die Antragsfristen jeweils bis einschließlich 30. April 2021.
  • Kultureinrichtungen können bis zum 15. Mai 2021 mit der KulturhilfeSH Stipendien von bis zu EUR 2.000 erhalten.
  • Soziale Projekt und Tafeln können bis zum 30. September 2021 Fonds beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jungend, Familie und Senioren beantragen.
  1. Quelle:
    https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Allgemeines/corona_soforthilfe_foerdermoeglichkeiten.html

Thüringen

Förderprogramm „Aktiv vor Ort“

  1. Was wird gefördert?

Mit dem Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ unterstützt die Thüringer Ehrenamtsstiftung gemeinnützige Organisationen mit einer Gesamtsumme von EUR 700.000.

  1. Wie wird gefördert?
  • Gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Traditions-, Kultur- und Heimatpflege können EUR 5.000 in Form nicht rückzahlbarer Zuschüsse erhalten.
  • Es werden Aufwandsentschädigungen und Sachkosten wie Fahrtkosten, Honorare, Kosten für Versicherungen etc. gefördert.
  1. Antragszeitraum:
  • Anträge müssen bis zum 1. November 2021 eingereicht werden.
  • Anträge werden an die Thüringer Ehrenamtsstiftung gerichtet.
  1. Quellen:
    https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/Corona-Krise.405.0.html
    https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/aktiv-vor-ort/
    www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/aktiv-vor-ort/fileadmin/Downloads/Foerderantrag_Aktiv-vor-Ort_1.1..pdf

Sonderfonds Vereine in Not

  1. Was wird gefördert?

Um ländlich gelegene, kleine Vereine zu schützen, erneuert die Thüringer Ehrenamtsstiftung den Sonderfonds Vereine in Not mit einer Gesamtsumme von EUR 200.000.

  1. Wie wird gefördert?
  • Gefördert werden bis zu EUR 4.000 in Form nicht zurückzahlbarer Zuschüsse.
  1. Antragszeitraum:
  • vom 1. Januar 2021 bis zum 1. November 2021
  1. Quelle:
    www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/Corona-Krise.405.0.html

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Überbrückungshilfe des Bundes

Um Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen auch weiterhin vor den wirtschaftlichen Konsequenzen der Corona-Krise zu schützen, hat die Bundesregierung weitere Förderprogramme erstellt - die Überbrückungshilfe II & III.

zur Überbrückungshilfe

Sponsoring & Fundraising

Wir erarbeiten Strategien zur Finanzierung für Vereine - passend zu Ihren Zielen. Dafür verschaffen wir Ihnen Zugang zu zwei verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten, insb. Fundraising & Sponsoring.

zur Vereinsfinanzierung

Finanzierung für Vereine

Mit unsere Finanzierungsmöglichkeiten rücken Vereinsziele in unmittelbare Nähe. Wir erarbeiten Strategien zur Finanzierung für Vereine - passend zu den von Ihnen gesetzten Vorstellungen.

  1. Sponsoring
  2. Fundraising
  3. Fördermittel

zur Vereinsfinanzierung

Services

Steuerfreier Sachbezug

Vereine haben können ihre Mitarbeiter mittels steuerfreier Sachzuwendungen langfristig an den Verein binden. Durch unsere Ehrenamt-Karte, haben diese Zugang zu diversen Angeboten, welche individuell ausgesucht und von den zusätzlichen 44€ /Monat finanziert werden können.

  1. Sachbezüge (44€)
  2. Geschenke (60€)
  3. Internetzuschuss (50€)
  4. Markenbotschafter (21€)
  5. Sachzuwendungen (10.000€)

zu den Sachzuwendungen

Services

Versicherungen für Vereine

Vereine und Verbände unterliegen unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Risiken. Dabei unterscheidet sich ihr Versicherungsbedarf stark von dem von Privatpersonen oder Unternehmen. Welche Versicherungen ein Verein benötigt, erfahren Sie in unserem Wiki-Bereich unter Versicherungen für Vereine.

  1. Haftpflicht
  2. Vermögenschadenhaftpflicht / D&O
  3. Veranstaltungshaftpflicht
  4. und viele mehr

zu den Versicherungen!

Mitgliederbereich

ehrenamt24 bietet eine Plattform zum Wissensausbau, Networking sowie eine Vorteilswelt für Vereine & Verbände! In unserem neuen Mitgliederbereich finden NPOs außerdem wichtige Dokumente, können Experten zu Vereinsthemen fragen und an relevanten Web-Seminaren teilnehmen.

  1. Web-Seminare
  2. Frage einen Experten
  3. VereinsBenefits
  4. Veranstaltungen & Networking
  5. Newsletter

Jetzt anmelden

Web-Seminare für Vereine

Vereins- und Verbandsservice für Ihren Verein und Ihre Mitarbeiter ein bietet regelmäßig spannende Web-Seminare zu vereinsrelevanten Themen an - von der Haftung des Vorstandes bis hin zur Vereinsbuchführung.

  1. Vorstand stärken & Satzung krisensicher gestalten
  2. Brennpunkte des Vereins(Steuer)Rechts
  3. Das 1x1 der Vereinsbuchführung 
  4. Rechtsfragen rund um die Haftung des Vereinsvorstands

Services

Marketing für Vereine

Marketingstrategien sind vielfältig. Online können Sie die Website oder Social Media Kanäle bewerben. Offline können Flyer und Events die Bekanntheit des Vereins verbreiten. Emails sowie Fotoaufnahmen können ebenfalls genutzt werden. e24 kann Ihnen helfen, die für Ihren Verein relevanten Marketingstrategien zu erarbeiten.

  1. Öffentlichkeitsarbeit
  2. Internetauftritt
  3. Printmedien

zum Marketinggespräch

Services

Beratung für Vereine

Ziel unserer Beratung ist es, zukunftsfähige Konzepte für Ihren Verein zu entwickeln, z.B. durch die Optimierung bisheriger Vereinsstrukturen, die richtige Gestaltung des Vereinsangebots oder durch die Erschließung neuer Zielgruppen.

  1. Strategieberatung
  2. Mitgliederbindung
  3. Marketingberatung
  4. Digitalisierung im Verein

zum Strategiegespräch

Tools / Produkte

App-Entwicklung

Eine Vereins-App als Möglichkeit einer zeitgemäßen Kommunikation
mit Mitarbeitern, Mitgliedern und Unterstützern:

  1. Mitgliederbindung durch wertvolle Informationen
  2. Anreize schaffen zur Interaktion
  3. Service für Mitglieder verbessern
  4. Zeit für ehrenamtliche Arbeit sparen

zu den Apps

Services

MitgliederBenefits

MitgliederBenefits ist eine kostenfreie Vorteilsplattform, 
die sich an Mitglieder von Vereinen und Verbänden richtet.

  1. Gigantische Auswahl an Marken- und Trendprodukten
  2. TOP-Qualität und spannende Aktionen
  3. Schnelle Anmeldung
  4. Verifizierte Sicherheitsstandards
  5. Komplett kostenfrei

zu den Rabatten

Tools / Produkte

Software-Lösungen

e24 entwickelt diverse Software-Lösungen für Vereine & Verbände. Angefangen von der Entwicklung von Apps für lokale Vereine bis hin zur Entwicklung komplexer Software-Lösungen für Verbände. Immer mit einem Ziel: Ihnen den Verwaltungsaufwand zu erleichtern, damit Sie Ihre Zeit den eigentlichen Vereinstätigkeiten widmen können.

  1. Mitgliederportale
  2. Materialverwaltungen
  3. Cloud Lösungen
  4. Redaktionssysteme

zu den Software-Produkten

Services

Workshops für Vereine

Wir bieten Ihnen informative und lehrreiche Vorträge zu vereinsrelevanten Themen - damit Ihr Verein gegen jegliche Risiken optimal abgesichert und für die Zukunft aufgestellt ist. Die Inhalte der Schulung lassen sich je nach Bedarf flexibel gestalten.

  1. Agiles Projektmanagement
  2. Software, Plattform, digitale Projekte
  3. Mitgliederverwaltung
  4. Strategien für Vereine und Verbände
  5. und vieles mehr!

zu den e24-Workshops